Wire – Videokonferenzen und Bildschirm teilen

Wire ist eine Anwendung für Videokonferenzen und das Teilen des Bildschirms – sehen, was der Gesprächspartner auf seinem Monitor vorführt. Während die großen Komminikationslösungen wie Zoom, MS Teams und Cisco WebEx die Datenschutzregeln nicht einhalten, bietet Wire eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei allen Funktionen, ist 100% Open-Source und GDPR-Compliant, ISO, CCPA und SOX-Ready. 

Ich benutze Wire in erster Linie, um mich mich Kunden und Kollegen über Projekte zu unterhalten. Die wichtigste Funktion für mich ist Bildschirm teilen, damit wir ein Projekt direkt anhand einer Webseite oder einer Anwendung besprechen können.

Ohne Installation, ohne Anmeldung

Meine Gesprächspartner brauchen keine Anwendung herunterladen, sondern ein Browser reicht. Sie müssen kein Wire-Account haben und keinen AGB zustimmen. Ich kann sie in eine Unterhaltung per Email einladen – sie geben für die Unterhaltung keine Daten an Wire weiter, nicht einmal eine Emailadresse ist erforderlich. 

Mit 5€ im Monat für bis zu 4 Teilnehmer passt Wire gut in mein Budget.

Teilnehmer einladen

Eine Unterhaltung mit einem eingeladenen Gast beginnt mit einer Einladung in den Gästebereich.

EMMA ON WIRE GästebereichGästebereichDanielGästebereich

Für eine neue Unterhaltung einen neuen Gästebereich anlegen (linke Spalte unten, kleines Personensymbol).

GÄSTE UND DIENSTE Gäste und Dienste zulassen Öffne diese Unterhaltung für Dienste und Personen außerhalt des Teams. ANDERE PER LINK EINLADEN Jeder kann der Unterhaltung mit diesem Link beitreten – auch ohne Wire Link erstellen

Link erstellen und kopieren und ad die Post per Email an den oder die Teilnehmer. Bis zu drei Gäste können an der Unterhaltung teilnehmen, vier Konferenzteilnehmer also insgesamt. Der Link gilt für 24 Stunden ab Beginn der Kommunikation.

Eingeladen?

Wie Wire für eingeladene Gäste funktioniert