Direkt zum Inhalt

Erfolgreiche Webseiten

Mehr Besucher für die Webseite – guter Inhalt statt SEO

Die Erfolgsfaktoren für eine Webseite sind steigende Besucherzahlen, längere Verweildauern und mehr Engagement der Besucher – vom Abonnieren eines Newsletters bis zum Kauf eines Produkts.

Suchmaschinen wollen Treffer abliefern, die gefallen, die für den Suchenden relevant und vertrauenswürdig sind. Die Qualität einer Webseite resultiert nicht aus Suchmaschinen-Tricks, sondern aus dem Mehrwert, der eine Webseite über den Durchschnitt hebt. Dazu gehört ein modernes oder ein zeitloses Layout, aber vor allem relevanter und ansprechender Inhalt.

Webdesign und Suchmaschinen-Optimierung sind nicht der wichtigste Schlüssel für erfolgreiche Webseiten.

Echte Suchmaschinen-Optimierung hat nichts mit Keywords und Dichte der Schlüsselwörter am Hut, hängt nicht an Facebook- und Twitter-Accounts, sondern beginnt mit gut verständlichen Texten, relevanten Informationen und dem Gespür für die typischen Fragen potentieller Besucher.

01 Angebote und Preisvorstellungen

Wer Produkte und Dienstleistungen auf seiner Webseite anbietet, muss dem potentiellen Kunden eine Preisvorstellung vermitteln. »Rufen Sie uns an, dann nennen wir ihnen einen Preis« funktioniert im Internet nicht. Ob es der Einkäufer eines großen Unternehmens oder der Hauseigentümer auf der Suche nach einer neuen Haustüre ist: Wie oft wird sich ein Interessent die Mühe machen, Preise telefonisch nachzufragen, wenn die nächsten drei Konkurrenten Preise auf ihrer Webseite nennen?

Bei individuellen Anfertigungen von der maßgeschneiderten Küche bis hin zu Reparaturen verhelfen Beispielprojekte oder -berechnungen zu einer Preisvorstellung.

Rechnen Sie Ihren Kunden vor, wie viel Arbeit, Zeit und Geld sie mit Ihren Angeboten sparen.

02 Attraktiver Inhalt

Das A & O einer guten Webseite sind Ideen für Inhalte, die potentielle Käufer und Kunden anziehen.

Zündende Tipps für die Attraktion einer Webseite können schlichte Anwendungen oder komplexe Simulationen von Produktionsabläufen sein, Expertentipps für den Heimwerker oder ein Blick hinter die Kulissen einer Werkstatt. Es gibt unzählige Seiten im Web, die Tipps und Ratschläge von »Copywritern« (bezahlte Autoren) erstellen lassen, um Besucher anzulocken. Tipps und Ratschläge vom Experten müssen über die Qualität solcher Seiten hinausgehen.

03 Ein Design, das anspricht

Die Präsentation der Webseite muss den Besucher ansprechen – das versteht sich von selbst. Wir schließen vom Erscheinungsbild der Webseite auf die Qualität der Produkte und Zuverlässigkeit der Dienstleistungen. Die Recherche im Internet ist heute für jeden Käufer und Auftraggeber der erste Anlaufpunkt und muss die Webseite muss sofort Vertrauen aufbauen.

  • Zu den Qualitätskriterien für die Produktpräsentation im Internet gehören responsive Webseiten, die sich an die Größe des Monitors anpassen. Heute darf kein Unternehmen mehr darauf bauen, dass seine Kunden und Interessenten ausschließlich mit dem Desktop-Rechner auf die Webseite kommen.
  • Zu einem professionellen Erscheinungsbild gehört makelloses Bildmaterial vom Fotografen oder Grafiker. Stockfotos von glücklichen jungen Menschen in aufgeräumten Büros zeugen ebenso von Einfallslosigkeit wie die allgegenwärtigen Marshmellow-Männchen.
  • Formulare wie die Kurzanfrage dürfen dem Benutzer keine Hinternisse in den Weg legen: Bei langen Abfragen von Telefon- und Faxnummer, Anschrift und Größe des Unternehmens schrecken Interessenten zurück, genauso wie vor der Eingabe komplizierter Captchas.
Wer glaubt, dass professionelles Webdesign teuer ist, muss nur einmal einen Amateur mit dieser Aufgabe betreuen.

04 Interaktion mit dem Benutzer

Eine Webseite lebt von Attraktionen. Einfache Slideshows reichen schon lange nicht mehr.

Puzzle und Umfragen sind Spielwiesen für den Benutzer. Apps, die dem Anwender wertvolle Informationen zusammenstellen, sprechen sich in den sozialen Medien automatisch herum. Das heißt jetzt nicht, dass ein großer Facebook-Auftritt her muss, der ebenfalls nach Beiträgen und Aktionen ruft.

Die Frage, die sich ein Unternehmen stellen muss: Stärkt es das Vertrauen der Interessenten, wenn ich 15 Likes von Facebook auf meiner Seite anzeige? Bei einem Restaurant, einem Dienstleister, bei Traktoren, Mode und Sport-Produkten können die sichtbaren Likes von Facebook tatsächlich zusätzliches Vertrauen einbringen.

Aber damit eine Webseite in den sozialen Netzen erwähnt und gelinkt wird, bedarf es keiner zusätzlichen Seite in Google+ oder in Facebook, sondern eines Mehrwerts der Webseite, denn dann wird in Facebook, bei Twitter und in den Foren über die Seite geredet und die Seite wird gelinkt.

Facebook, Twitter, Google+ und Co: Lohnt sich Teilen, Twittern, Liken?

05 Content Management System

Hinter fast allen Webseiten steht heute ein Content Management System, das nur dann passt, wenn es den Autoren keine Barrieren in den Weg legt. Das Design muss auch die Autoren der Webseite selber inspirieren und beflügeln, damit sie das Unternehmen, seine Produkte und Innovationen dem Kunden näher bringen können.

Wenn das Backend des Content Management Systems den Autoren Barrieren in den Weg legt, will niemand den Inhalt der Webseite sorgfältig bis ins Detail durchdenken und pflegen.

10 Felder für die Suchmaschinen-Optimierung im Content Management System

06 Nachhaltigkeit

Der Mix aus Inhalt und Webdesign muss langfristig wirken, denn kurzfristig aufgestellte Effekthascherei ist morgen angestaubt.

Das frühzeitige Erkennen von Trends bringt die Webseite beim Kunden auf die vorderen Plätze.

Von der Zusammenstellung attraktiver Angebote über regelmäßige Berichte zu neuen Produkte bringt die Pflege eines Internet-Auftritts viel Arbeit mit sich. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) fürchten sich vor dem Aufwand, dabei kommt eine gute Website gerade ihnen bei der Kundenansprache, Kundenakquisition und Kundenbindung zugute.

Das Planen und Pflegen der Inhalte bedeutet Reflexion und Recherche, wie sich das Unternehmen darstellt, wie seine Kunden agieren und wohin die Trends am Markt führen. Wer sich regelmäßig mit der Webseite auseinander setzt, erhält eine bessere Einsicht in seinen Markt, entdeckt erfolgsversprechende Nischen und kann die Qualität seiner Produkte und Arbeiten besser präsentieren.